Praxis für Chirurgie

Die vorgestellte Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie ist in einem sehr knappen Zeitfenster erweitert und modernisiert worden. 

Auffallend waren das enorme Angstpotenzial der zur Behandlung kommenden Praxisbesucher und die sehr beengten räumlichen Verhältnisse, die der Leistungsfähigkeit der Praxis nicht mehr entsprachen.  Beides wurde verstärkt durch den Mangel an Tageslicht  in den öffentlichen Fluren, der eine bedrückende Atmosphäre zur Folge hatte.

Für das neue Praxiskonzept sollten die  Patienten in einer möglichst frischen und angstfreien Atmosphäre  empfangen werden, die die hohe Professionalität der Praxisbetreiber signalisiert.

Umgesetzt wurde dieses mit dem Farbspiel von weiß/ grau/ silber, dem terrakottafarbenen Fußboden und dezenten Akzenten in Holz.

Der hohe Weißanteil symbolisiert die hygienische Arbeitsweise und schafft Vertrauen in die fachliche Kompetenz des Teams. Gegengewicht bilden das erdige sehr warme und freundliche Orange/ Terrakotta des Bodens, der sich durch die gesamte Praxis zieht, wechselnd als Teppichboden und Linoleumbelag, und die Holzeinbauten in Bambus. 

Die neuen Praxisräume wurden weitgehend transparent gehalten, Tageslicht durchflutet die Räume.  Alles wirkt daher aufgeräumt, sauber und klar, auch wenn der Besucher die Behandlungsbereiche nicht einsehen kann, nimmt er doch die Bewegung dahinter wahr und kann seine Ansprechpartner  leicht finden.

Besonderes Augenmerk ist auf die Architekturgrafik gelegt worden.  Sie Raumbezeichnungen sind wie signifikante Bildflächen gestaltet, die gut lesbar sind. Ergänzend dazu wurden freundliche Zitate und Gedichte zum Lächeln auf die Wände und Glasflächen gehaucht und spielen mit Durchsichtigkeit und opaken Flächen. 

Die Behandlungszimmer wurden einseitig mit Naturmotiven in Schwarz/ Weiß gestaltet, um den Patienten von der Behandlung abzulenken und zu entspannen.

Zusätzliche Informationen

Bauherr: privat
Baujahr: 2012
Leistungsbereich Baustudio: Innenarchitektur
Fotos: T.Ulrich